Veranstaltungen

Mehrsprachigkeit in Zeiten von Corona

Seit über einem Jahr arbeiten Kindertageseinrichtungen, pädagogische Fachkräfte unter Pandemiebedingungen. Hygienerahmenpläne und Corona-Verordnungen haben die pädagogische und sprachpädagogische Arbeit verändert. Die Situation und die Herausforderung an die Praxis ändern sich teilweise wöchentlich. Einige Kinder dürfen die Kitas besuchen, andere müssen zu Hause in der Familie betreut werden. Hygienevorschriften für den Gesundheitsschutz der Beteiligten beispielsweise auf Gruppenmischungen und Singen zu verzichten bedeutet, dass die Fachkräfte ihre Arbeit umstellen müssen. Das beinhaltet insbesondere die tägliche Sprachbildung in den Einrichtungen.
  • Wie kann unter diesen Bedingungen eine gelungene mehrsprachige Arbeit in der Kindertageseinrichtung aussehen?
  • Wie kann die Begleitung der Kinder, die die Kita nicht besuchen zu Hause aussehen?
  • Wie gestalte ich Sprachbildung und Sprachförderung für Kinder so, dass die Kinder daran Freude haben und das Risiko einer Ansteckung möglichst gering ist?

Der Vortrag zeigt Möglichkeiten auf, die wertvolle mehrsprachige Arbeit fortzuführen, damit möglichst keine Lücken oder kein Stillstand bei der kindlichen Sprachentwicklung entstehen. Die Pandemie hat auch positive Seiten: So bietet die Arbeit mit weniger Kindern Chancen, die anwesenden Kinder gezielter und kontinuierlicher zu unterstützen und begleiten. Und einigen Kindern tut es gut, mehr Zeit zu Hause mit der Familie zu verbringen. Es geht darum, dass wir alles was möglich ist unternehmen, damit sich die Pandemie nicht nachteilig auf die Sprachentwicklung, einer Schlüsselkompetenz der Kinder, auswirkt.
Im Vortrag werden darüber hinaus Materialien und geeignete Bilderbücher und Fachliteratur vorgestellt.

  • Referentin: Ilka Maserkopf
Referentin beim Paritätischen Wohlfahrtsverband Niedersachsen im Fachbereich Kindertageseinrichtungen


Zum Format:

Die Live-Vorträge unterteilen sich in einen Vortragsteil und in einen gemeinsamen Diskussionsteil, der von nifbe-Mitarbeiter*innen moderiert wird. Schon im Vorfeld können Teilnehmer*innen Fragen und Problemstellungen zum jeweiligen Thema über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an die Referent*innen stellen.

Das Vortragsthema wird im Anschluss an den Vortrag im nifbe-Forum weiter geführt und gemeinsam diskutiert.


 

Veranstaltungsdetails

Nummer:2021 06 29
Typ:Vortrag
Beginn:29.06.2021 um 16:00 Uhr
Ende:29.06.2021 um 17:30 Uhr
Straße:Online
Ort:0 Online
Veranstaltungsort:Online
Anmeldeschluss:23.06.2021

Es sind noch Plätze frei.

Online buchen

Kontakt

Name: Sandra Pfohl
Institution: nifbe
Telefon:0541-5805457-0
Email: info@nifbe.de

Veranstaltungsrahmen

KiTa in Corona-Zeiten

Digitale nifbe-Vortragsreihe

Die Pandemie und Wechsel von Regelbetrieb und Notbetrieb oder vollständiger Schließung der... Weiterlesen