Veranstaltungen

Das Kind, das aus dem Rahmen fällt - Wie Inklusion von Kindern mit besonderen Verhaltensweisen gelingt (2)

Das Kind, das aus dem Rahmen fällt - Wie InklusionInklusion|||||Inklusion beinhaltet eine wertschätzende Haltung in Bezug auf Diversität und Vielfalt in der Bildung und Erziehung. Heterogenität wird als normale Gegebenheit der Gesellschaft gesehen, und es geht darum den Rahmen und das Umfeld, dieser Heterogenität anzupassen und zu gestalten. Inklusion bezieht sich auf alle heterogenen Eigenschaften in einer Gesellschaft und wird nicht vorranging auf das Thema Migration oder Behinderung bezogen. von Kindern mit besonderen Verhaltensweisen gelingt


Inklusion ist in Kindertagesstätten und Schulen die große Herausforderung unserer Zeit. Neben den Kindern mit Verhaltensauffälligkeiten stellen Kinder mit Behinderung auf Grund der besonderen Entwicklungsbedürfnisse sehr spezifische Anforderungen. So gibt es eine Vielzahl von Kindern, die die pädagogischen Fachkräfte mit ihrem Verhalten an Grenzen bringen und somit buchstäblich aus dem Rahmen fallen.

Die Hypothese von Klaus Kokemoor lautet: es gibt kein Kind, das aus dem Rahmen fällt, wenn es uns gelingt, einen angemessenen pädagogischen und konzeptionellen Rahmen zur Verfügung zu stellen. Klaus Kokemoor ist Sozialpädagoge, Supervisor, Therapeut und Koordinator für das Thema Inklusion der Stadt Hannover. Er ist unter anderem Autor der Bücher „Autismus neu verstehen“ und „Das Kind, das aus dem Rahmen fällt“ sowie von zahlreichen Publikationen.

In seinem Vortrag geht er auf die Möglichkeiten der Entwicklung und Umsetzung eines solchen Rahmens ein.

Der Vortrag findet zweimal statt:

Am Montag, den 22. Oktober und am Montag, den 12. November 2018.

Im Glockenhaus (Glockenstraße 9 in 21335 Lüneburg)

Beginn jeweils um 15.30 Uhr (Ankommen und Stehcafé), Ende gegen 18.00 Uhr.

Die Veranstaltungen werden in Kooperation mit den kommunalen Fachberatungen der Stadt Lüneburg und des Landeskreises Lüneburg durchgeführt. Die Teilnahme an den ist kostenfrei; Anmeldungen für eine der beiden Termine sind ab sofort möglich.




 

Veranstaltungsdetails

Nummer:NO-2018-10-22
Typ:Vortrag
Beginn:12.11.2018 um 15:30 Uhr
Ende:12.11.2018 um 18:00 Uhr
Straße:Glockenstraße 9
Ort:21335 Lüneburg
Veranstaltungsort:Glockenhaus
Anmeldeschluss:05.11.2018

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Sie können sich jedoch auf die Warteliste setzen lassen.

Warteplatz buchen

Kontakt

Name: Jörg Hartwig
Institution: Regionale Transferstelle nifbe NordOst
Telefon:04131-75628-11
Email: joerg.hartwig@nifbe.de