Veranstaltungen

Mehr-Sprachigkeit in der Kita

Vom „monolingualen Habitus“ zum wertschätzenden Umgang mit sprachlicher Vielfalt

Mehrsprachigkeit ist nicht nur weltweit betrachtet der Normalfall, sie ist mittlerweile auch in den meisten deutschen Kindertagesstätten Realität. Die Forderung, sprachliche Vielfalt als Ressource zu betrachten, findet sich in zahlreichen Bildungs- und Erziehungsplänen wieder und wird grundsätzlich auch von den meisten pädagogischen Fachkräften befürwortet. Andererseits sehen diese oftmals ihre vorrangige Aufgabe darin, den Erwerb der deutschen Sprache zu unterstützen. Die Familiensprachen der Kinder scheinen dann eher einen Störfaktor darzustellen als eine Ressource.

Im Workshop werden wir erkunden, auf welche Weise die gesamte Sprachkompetenz von Kindern in der Kita wertgeschätzt, genutzt und gefördert werden kann: Es werden neuere Forschungsergebnisse vorgestellt und gängige Mythen und Halbwahrheiten über mehrsprachiges Aufwachsen beleuchtet. Auf dieser Grundlage werden wir mögliche Handlungsansätze für die Arbeit in der Kita besprechen. Außerdem werden wir eigene Erfahrungen mit Sprache(n) sammeln und reflektieren sowie verschiedene Ideen und Materialien zur Förderung von Mehrsprachigkeit kennenlernen. Gerne können auch eigene Materialien mitgebracht und vorgestellt werden.

  • Referentin: Anja Bereznai
  • Ort: Osnabrück
  • Termin: 25.11.2016


 

Veranstaltungsdetails

Nummer:KO-2016-11
Typ:Workshop
Beginn:25.11.2016 um 10:00 Uhr
Ende:25.11.2016 um 16:30 Uhr
Straße:Jahnstr. 79
Ort:49080 Osnabrück
Veranstaltungsort:nifbe Ko- und Transferzentrum
Gebühr:30.00 Euro
Anmeldeschluss:18.11.2016

Die Veranstaltung ist nicht mehr buchbar.

Kontakt

Name: Maria Korte-Rüther
Institution: nifbe
Telefon:0541-5805457-3
Email: maria.korte-ruether@nifbe.de

Veranstaltungsrahmen

Kindertagesbetreuung im Wandel: Impulse für die Weiterentwicklung III

Mit der Workshop-Reihe bietet das nifbe im dritten Jahr ein erprobtes Format für den Transfer... Weiterlesen