Veranstaltungen

Fachtag "Resilienzförderung in Kita und Grundschule" Kinder aus suchtbelasteten Familien

Das nifbe Regionalbüro NordOst hatte in Kooperation mit der kommunalen Kita-Fachberatung des Landkreises Lüchow-Dannenberg, Sabine Köhler, pädagogische Fachkräfte aus Kitas, Grundschulen und anderen relevanten Einrichtungen der frühkindlichen Bildung und Erziehung zu einem Vortrag und einem gemeinsamen Austausch zu diesem Thema eingeladen.

Der Vortrag von Hans-Werner Hemp, freiberuflich tätig als Supervisor und Coach, EASC, basierte im Grundsatz auf Erfahrungen aus einem 2jährigen nifbe Transferprojekt zur Qualifizierung von Kita-MitarbeiterInnen zum Thema "Kinder aus suchtbelasteten Familien", das in Zusammenarbeit mit der Drogenberatungsstelle der Diakonie "drops" Lüneburg und der Leuphana Universität von 2010-2012 entwickelt, durchgeführt und evaluiert wurde.

Nicht nur die Tatsache, dass in jeder siebten Familie Kinder zeitweise oder dauerhaft von der Alkohalabhängigkeit oder dem Drogenmissbrauch eines Elternteils betroffen sind, machte die TeilnehmerInnen an diesem Nachmittag betroffen, sondern auch die ausführlichen Schilderungen der typischen Lebenserfahrungen dieser Kinder. Hans-Werner Hemp schilderte sehr verständlich und nachvollziehbar die Lebenssituation der betroffenen Kinder und bezeichnete die von ihnen entwickelten Lebenskonzepte, wo es immer um Überlebenssicherung in einem Lebens- und Familiensystem geht, als "genial". Er weckte Verständnis für die auffälligen Verhaltensweisen betroffener Kinder und machte die hohe seelische Verletzlichkeit die dem Verhalten zu Grunde liegt, deutlich. Er referierte über die existentiellen Bedürfnisse eines Menschen - über "Dazugehörigkeit" und "Wachstum" - und spätestens da beschäftigten sich viele TeilnehmerInnen gedanklich mit eigenen Erfahrungen um ihre Resilienz bzw. ihre Ressourcen in Krisensituationen.

Es wurde für alle schnell klar, dass Resilienzförderung nichts ist was zusätzlich laufen muss, etwas, zu dem man mal wieder ein "Projekt" machen muss. Resilienzförderung beginnt mit einer wertschätzenden Haltung zu sich selbst, zu seinen Kollegen und gegenüber jedem Kind. "Öffnen Sie Ihr Herz für dieses Kind", so Hans-Werner Hemp, dann hat jedes Kind, auch eins aus einer suchtbelasteten Familie eine reelle Chance seine resilienten Kompetenzen aufzubauen und sein Entwicklungspotential zu nutzen.

Eine wirklich gelungene Veranstaltung, die mehr war als bloße Wissensvermittlung, ein Referent, der es verstand in eineinhalb Stunden bei den Bedürfnissen und Erfahrungen der TeilnehmerInnen anzusetzen, so dass jeder nicht nur mit Anregungen, sondern mit einem geweckten Eigenpotential nach Hause ging. 

Weiter Informationen zum Referenten erhalten Sie unter www.supaktiv.de.


 

Veranstaltungsdetails

Nummer:NO-2013-DAN-001
Typ:Tagung
Beginn:25.09.2013 um 14:00 Uhr
Straße:Kreisvolkshochschule Lüchow-Dannenberg, Tarmitzerstr. 7
Ort:29439 Lüchow

Kontakt

Name: Kerstin Stolte
Institution: Regionalnetzwerk NordOst
Telefon:04131/75628-10
Email: nordost@nifbe.de

Dokumente