Singen und Spielen in mehreren Sprachen - Elke Dag - Meppen

Hochdeutsch, Niederländisch und Plattdeutsch in Kindertagesstätten und Grundschulen des Grenzgebietes

In der Grenzregion zu den Niederlanden haben Kinder das große Gück im Alltag mit den Regionalsprachen Niederländisch, Hochdeutsch und Niederdeutsch/Plattdeutsch in Kontakt zu kommen. "Twee bin mehr as eene" - frühe Mehrsprachigkeit ist ein Schlüssel zur Bildung für das ganze Leben. Musik ermöglicht einen spielerischen lustvollen Zugang zu den gesprochenen und gelebten Sprachen der Grenzregion. Seit 2013 wurden in ausgewählten KiTas im Emsland und der Grafschaft Bentheim Lieder ausprobiert und von einer Fachgruppe für das Liederbuch: "Kinderleicht und grenzenlos" zusammen gestellt. Im Herbst 2016 wurde das Buch vom Herausgeber, der Emsländischen Landschaft, der Öffentlichkeit präsentiert. Wir laden Sie herzlich zu einem nifbe-Workshop ein, in dem das Liedgut lebendig wird und gemeinsam für den Kindergarten und Grundschulalltag erarbeitet werden kann. Der Workshop richtet sich an ErzieherInnen und Erzieher, Grundschullehrkräfte und pädagogische MitarbeiterInnen.

Musik - Muziek - Musik    In dem Workshop werden die Neukompositionen von den musikpädagogischen Fachkräften der Musikschulen Emsland und Niedergrafschaft (Marlene Bucher, Saskia Spinder) vorgestellt und altersentsprechende Didaktiken erlernt. Ziel ist es dabei die mehrsprachigen Lieder, Reime und Klatschspiele kennen zu lernen und gemeinsam ihren Einsatz für Jungen und Mädchen in Kitas und Grundschulen im Rahmen einer konzeptionellen Mehrsprachigkeitsbildung vorzubereiten.


 

Veranstaltungsdetails

Nummer:20012017_Meppen
Typ:Workshop
Beginn:20.01.2017 um 10:00 Uhr
Ende:20.01.2017 um 16:30 Uhr
Straße:Kleiststr.7
Ort:49716 Meppen
Veranstaltungsort:Musikschule des Emslandes
Gebühr:10.00 Euro
Anmeldeschluss:13.10.2016

Die Veranstaltung ist nicht mehr buchbar.

Kontakt

Name: Gerlinde Schmidt-Hood
Institution: nifbe Transferstelle Südwest Nordhorn
Telefon:05921-9635 10
Email: gerlinde.schmidt-hood@nifbe.de