Hildesheimer Fachtagung

Yes we can - Inklusion in Kindertageseinrichtungen

INKLUSION …


verfolgt das Ziel, jedem Menschen dasselbe Recht auf gleiche Bildungschancen und gesellschaftliche Teilhabe zu sichern und entsprechende Barrieren abzubauen. Mit der Verabschiedung der UN-Behindertenkonvention ist die gesetzliche Grundlage geschaffen, dieser menschenrechtlich begründeten Verpflichtung in der Praxis nachzukommen.

Was bedeutet InklusionInklusion|||||Inklusion beinhaltet eine wertschätzende Haltung in Bezug auf Diversität und Vielfalt in der Bildung und Erziehung. Heterogenität wird als normale Gegebenheit der Gesellschaft gesehen, und es geht darum den Rahmen und das Umfeld, dieser Heterogenität anzupassen und zu gestalten. Inklusion bezieht sich auf alle heterogenen Eigenschaften in einer Gesellschaft und wird nicht vorranging auf das Thema Migration oder Behinderung bezogen. für die Frühpädagogik? In Kitas treffen Kinder mit unterschiedlichen Voraussetzungen aufeinander. Jedes dritte Kind unter sechs Jahren hat einen Migrationshintergrund, etwa jedes fünfte ist von Armut betroffen bzw. armutsgefährdet. 100.000 Kinder mit Behinderung wurden im Jahre 2011 in einer Kita betreut. Inklusion ist zurzeit das beste Konzept, dieser Vielfalt angemessen begegnen zu können. Allerdings stehen die päd. Fachkräfte mit der Umsetzung der Inklusion vor vielen Herausforderungen und Fragen.

Welche Chancen und Herausforderungen für Kindertageseinrichtungen sind mit der Inklusion verbunden?
Welche Potenziale, die allen Kindern und Familien zugutekommen liegen in einer inklusiven Pädagogik und wo liegen die Grenzen?

Genau an diesen Fragen setzt der Hildesheimer Fachtag Inklusion 2015 an!


Abbildung Deckblatt  Tagungsprogramm Fachtag
ExpertInnen aus der Wissenschaft, Praxis und Weiterbildung geben Impulse zur inklusiven Pädagogik und Antworten auf Ihre Fragen.

Einen besonderen Akzent wird Herr Rainer Schmidt mit seiner Kabarettvorstellung zum Ende der Tagung setzen. Herr Schmidt (geboren ohne Unterarme und mit verkürztem Unterschenkel) ist nämlich davon überzeugt, dass „Inklusion Lust(ig) macht“.

Über ein Workshop-Programm gewinnen Sie vertiefende Einblicke in Ansätze der inklusiven Pädagogik.
Die Fachtagung richtet sich vorrangig an Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen und Kita-Fachberatungen. Sofern Plätze vorhanden, können sich auch weitere am Thema Interessierte anmelden.

Vollständigen Flyer ansehen (klicken)


 

Veranstaltungsdetails

Nummer:InklusionFachtagSuedOst2015
Typ:Tagung
Beginn:04.02.2015 um 00:00 Uhr
Ende:04.02.2015 um 00:00 Uhr
Straße:Bischoff-Janssen-Straße 31
Ort:31134 Hildesheim
Veranstaltungsort:Großer Sitzungssaal
Anmeldeschluss:30.01.2015
 
Workshops Hildesheimer Fachtag

Akzeptanz der Vielfalt in der Zusammenarbeit mit Eltern -

Beginn:04.02.2015 um 13:00 Uhr
Ende:04.02.2015 um 14:30 Uhr
 
Workshops

Chancengerechtigkeit für Mädchen und Jungen -

Beginn:04.02.2015 um 13:00 Uhr
Ende:04.02.2015 um 14:30 Uhr
 
Workshops

Inklusion im Übergang -

Beginn:04.02.2015 um 13:00 Uhr
Ende:04.02.2015 um 14:30 Uhr
 
Workshops

Kinder in Schwierigkeiten machen Schwierigkeiten -

Beginn:04.02.2015 um 13:00 Uhr
Ende:04.02.2015 um 14:30 Uhr
 
Workshops

Marte-Meo: Die Bedeutung des Perspektivwechsels in der „heil“-pädagogischen Arbeit -

Beginn:04.02.2015 um 13:00 Uhr
Ende:04.02.2015 um 14:30 Uhr
 
Workshops

Mit Vielfalt arbeiten: Lernumgebungen und Gespräche mit Kindern vorurteilsbewusst gestalten -

Beginn:04.02.2015 um 13:00 Uhr
Ende:04.02.2015 um 14:30 Uhr
 
Workshops


Vortraege

»Die eigenen Ressourcen entdecken - Was Kinder und Erzieher/innen stark macht« Prof. Dr. Renate Zimmer -

Beginn:04.02.2015 um 14:30 Uhr
Ende:04.02.2015 um 15:30 Uhr

»Inklusion in der Kita: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit – zwischen Herausforderung und Chance« Dr. Michael Lichtblau und Klaus Kokemoor -

Beginn:04.02.2015 um 10:15 Uhr
Ende:04.02.2015 um 12:00 Uhr


Teilnahme am Mittagessen (5 Euro)

JA -

Beginn:04.02.2015 um 12:00 Uhr
Ende:04.02.2015 um 13:00 Uhr
Gebühr:5,00 (Barz Euro
 
Gegen einen Unkostenbeitrag von 5 Euro können Sie in der Kantine des Landkreises Mittagessen. Der Betrag wird bar bei der Anmeldung (Empfang Fachtag) entrichtet.

NEIN -

Beginn:04.02.2015 um 12:00 Uhr
Ende:04.02.2015 um 13:00 Uhr
 
Gegen einen Unkostenbeitrag von 5 Euro können Sie in der Kantine des Landkreises Mittagessen. Der Betrag wird bar bei der Anmeldung (Empfang Fachtag) entrichtet.


Die Veranstaltung ist nicht mehr buchbar.

Kontakt

Name: Karima Azouagh
Institution: nifbe SuedOst
Telefon:05121 29 60 69-2
Email: karima.azouagh@nifbe.de