Veranstaltungen

Elterndialog – auf Augenhöhe !?

Perspektiven von Eltern auf die Gestaltung von Bildungs- und Erziehungspartnerschaften

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

Der DiskursDiskurs|||||Der Begriff Diskurs kann verschiedene Bedeutungen haben, wurde ursprünglich jedoch als  „hin und her gehendes Gespräch“ verwendet. Weitere Bedeutungen sind: theoretische Erörterung, systematische, methodische Abhandlung, gesellschaftliche Auseinandersetzung, Erörterung. Sinnverwandt sind auch Debatte, Diskussion, Disput.  um Bildungs- und Erziehungspartnerschaften zwischen Kindertageseinrichtung und Elternhaus wird seit einigen Jahren geführt. Ob Väter und Mütter diese tatsächlich als unterstützend und entlastend wahrnehmen, bleibt eine wissenschaftlich nur marginal bearbeitete Frage. Vor allem deshalb, weil sich tendenziell die empirischempirisch|||||Empirie bezeichnet wissenschaftlich durchgeführte Untersuchungen und Erhebung, die gezielt und systematisch im Forschungsfeld oder im Labor durchgeführt werden. Empirische Forschungen können durch verschiedene Methoden praktisch angewendet werden.en Untersuchungen zur Erziehungspartnerschaft stärker der Perspektive von Fachkräften als der von Eltern widmen.

Der Vortrag setzt hier an und fragt welche Herausforderungen und Chancen sich aus der Perspektive (sozial benachteiligter) Mütter eröffnen.  „Man hört nix Positives immer, nur Negatives - dann hat man irgendwann keinen Bock mehr drauf…“ – so oder so ähnlich kann es sich für Eltern anfühlen.

Ausgehend von den aufgezeigten Strategien, die von Eltern selbst benannt und genutzt werden, wenn es um die Beziehungsgestaltung mit den Fachkräften geht, werden im Anschluss an den Vortrag konkrete Möglichkeiten und Hindernisse für eine gelingende Umsetzung für Fachkräfte im Kita-Alltag diskutiert.

  • Referentin: Prof. Dr. Susanne Borkowski (Hochschule Magdeburg-Stendal)
Dr. Susanne Borkowski vertritt die Professur kindliche Entwicklung und Gesundheit im Studiengang Angewandte Kindheitswissenschaften und arbeitet eng mit dem An-Institut KinderStärken e.V. an der Hochschule Magdeburg-Stendal zusammen. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Gesundheits-förderung bei Kindern und Familien (insb. mit Blick auf sozial bedingte Ungleichheiten); die Umset-zung der Kinderrechte sowie die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an institutionellen und gesellschaftlichen Prozessen.

Zum Format:

Die Live-Vorträge unterteilen sich in einen Vortragsteil und in einen gemeinsamen Diskussionsteil, der von nifbe-Mitarbeiter*innen moderiert wird. Schon im Vorfeld können Teilnehmer*innen Fragen und Problemstellungen zum jeweiligen Thema über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an die Referent*innen stellen.

Das Vortragsthema wird im Anschluss an den Vortrag im nifbe-Forum weiter geführt und gemeinsam diskutiert.

Die Veranstaltung ist kostenlos!





Drucken


 

Veranstaltungsdetails

Nummer:23 02 2021
Typ:Vortrag
Beginn:23.02.2021 um 16:00 Uhr
Ende:23.02.2021 um 17:30 Uhr
Straße:online
Ort:0 Online
Veranstaltungsort:online
Anmeldeschluss:17.02.2021

Kontakt

Name: nifbe e.V.
Institution: nifbe.eV.
Telefon:0541-58054570
Email: info@nifbe.de
Web: www.nifbe.de

Veranstaltungsrahmen

KiTa in Corona-Zeiten

Digitale nifbe-Vortragsreihe

Die Pandemie und Wechsel von Regelbetrieb und Notbetrieb oder vollständiger Schließung der... Weiterlesen